Suchen Sie auch nach Mitarbeitern, die genau und akkurat die ihnen gestellten Aufgaben erledigen? Dann möchten wir Sie in diesem Beitrag mit der personalen Kompetenz der „Sorgfalt“ bekannt machen. Sie ist nämlich der Oberbegriff für all die bereits erwähnten Punkte. Dass nur mit der Fähigkeit der Sorgfalt auch gute Arbeit geleistet werden kann, hat bereits Leonardo da Vinci mit diesen Worten auf den Punkt gebracht: „Bedenke, dass du die Sorgfalt eher lernen sollst, als die Fertigkeit.“ Heute stehen Ihnen zur Erfragung der Kompetenz der Sorgfalt eines Mitarbeiters standardisierte Online-Auswahlverfahren zur Verfügung. Welche Fragen sich eignen, um die personale Kompetenz Sorgfalt herausfiltern zu können, verraten wir Ihnen, wenn Sie weiterlesen.

Sorgfalt

Sorgfalt

Zur Definition. Das bedeutet Sorgfalt in der Praxis.

Mitarbeiter, die über die Fähigkeit der Sorgfalt verfügen, agieren sorgfältig, um Schäden zu verhindern oder um die auferlegten Regeln zu befolgen. Die Sorgfalt ist keine Kompetenz, die maßlos verfügbar sein sollte. Wird die Sorgfaltspflicht übertrieben, kann daraus schnell Pedanterie werden.

Menschen, die mit der Kompetenz Sorgfalt gesegnet sind, …

Deswegen ist Sorgfalt als Kompetenz Ihrer Mitarbeiter für Ihr Unternehmen wichtig

Unabhängig davon, ob in einem Betrieb Dienstleistungen angeboten oder Produkte gefertigt werden – Sorgfalt ist dabei stets ein entscheidender Faktor. Um eben diese Angebotspalette anbieten zu können, gibt es meist im Vorfeld eine Reihe an Abstimmungsverfahren, die häufig Handbücher oder Anweisungen zur Folge haben. Diese Regelungen, wie ein Werkstück zu fertigen ist oder wie eine Dienstleistung auszuführen ist, sind die Bibel derer, die mit Sorgfalt gesegnet sind. So sind in der Folge sorgfältige Mitarbeiter eben deswegen so wichtig, um die von der Unternehmensleitung auferlegten Regeln auch einzuhalten – akribisch, genau, besonnen. Nur so kann der Qualitätsstandard gehalten werden.

Nachweis der Kompetenz Sorgfalt

Zugegeben, es ist schwierig nachzuweisen, ob ein Bewerber als sorgfältig einzustufen ist, oder nicht. Allerdings haben wir eben zu diesem Thema eine ganze Reihe an Fragen konzipiert, die Sie auf die richtige Spur führen können.

  • 1 steht dabei für „trifft zu“.
  • 2 steht für „trifft eher zu“.
  • 3 steht für „teils-teils“.
  • 4 steht für „trifft eher nicht zu“.
  • 5 steht für „trifft nicht zu“.

Das Statement

Das bedeutet die Antwort

 
Das richtige Mischungsverhältnis ist in der Chemiebranche kein Zufall, sondern Ergebnis einer ausgetüftelten Qualitätsstrategie.Wer dieser Aussage zustimmt, weiß zumindest, warum die Einhaltung von Regelungen nötig ist – nämlich um die Qualität zu wahren. Ob eben diese Angaben mit Blick auf die Fähigkeiten des Bewerbers auch umgesetzt werden können, verrät diese Aussage allerdings nicht.
 
Wenn ich morgens mein Auto auf dem Parkplatz abstelle, dann laufe ich immer noch einmal zurück, um zu überprüfen, ob ich abgesperrt habe.Was hier zu harmlos klingt, kann in der Praxis zur Manie werden. Wer so auch in der Arbeit ist, wird nicht effizient arbeiten können. Hier ist die Sorgfalt als Kompetenz aus dem Ruder gelaufen.
 
Ich versuche, Zeitpläne stets so zu erstellen, dass ich noch einen Tag Puffer habe, um das Projekt noch einmal zu überprüfen. Wer dieser Aussage zustimmt, agiert bedacht und besonnen. Da es sich dabei um nahe Verwandte der Sorgfalt handelt, kann bei Zustimmung eine ausgeprägte Sorgfalt unterstellt werden.
 
Bei uns gibt es bestimmte Regeln. Morgens erfolgt ein kurzer Abgleich der Aufgaben, um Priorisierungen möglichst früh einleiten zu können.Die Aussage zeigt an, dass es auch bei der Organisation eines Arbeitsablaufes mit Sorgfalt besser funktioniert.
 
Auch wenn es manchmal länger dauert, erkläre ich unseren Auszubildenden die Abläufe lieber zwei- oder dreimal. Was ich dabei an Zeit investiere, sollte uns später zu Gute kommen.An diesem Beispiel wird eine neue Dimension der Sorgfalt deutlich – nämlich die Auswirkungen, die die Sorgfalt auf das Unternehmen langfristig hat.
 
In meinem Team sind wir für das Erstellen von Handbüchern zuständig. Da ich dies nur bewerkstelligen kann, wenn ich die Materie kenne, lade ich mich vor Erstellung des Handbuchs in die betroffene Abteilung ein.In dieser Aussage zeigt sich gelebte Sorgfalt und, dass eben diese weitreichenden Einfluss hat.
 
Um eine neue Produktionslinie zu starten, bedarf es einer Umrüstzeit. Diese setzt sich aus dem Umrüsten des Geräts, der Beschaffung des Materials und der Anwendung der Prozessabläufe zusammen.Wer zu dieser Aussage kommt, dem kann zumindest die Fähigkeit unterstellt werden, Prozessstrukturen zu kennen. Wer mit Sorgfalt gesegnet ist, wird diese auch umsetzen.
 
Was mir gesagt wird, tue ich. Wenn ich dafür eine Zeitvorgabe habe, ist mir das wichtiger als die Qualität.Wer zu dieser Aussage steht, von dem ist keine sorgfältige Arbeitsweise zu erwarten.
 
Ich denke, dass Arbeitsanweisungen immer über einen Spielraum verfügen.Wer derart locker mit auferlegten Regeln umgeht, bei dem ist es um die Sorgfalt nicht gut bestellt.
 
Mein Motto lautet: Wird schon gutgehen.Optimismus in allen Ehren, aber dahinter verbirgt sich nur selten eine sorgfältige Vorgehensweise.

 

Das Gegenteil von Sorgfalt ist …

… Fahrlässigkeit, denn ein Mangel an Sorgfalt kann schnell zu Schäden oder Unfällen führen. Gewissenlos, unbedacht, sorglos, unachtsam, ungenau, unaufmerksam, uninteressiert, unentschieden und dergleichen mehr sind die Adjektive, die Menschen beschreiben, bei denen es um ihre Sorgfalt nicht gerade gut bestellt ist.

Aspekte der Sorgfalt

Sorgfalt hat viele Aspekte. Mit Blick auf die Arbeitsfähigkeit eines Menschen, steht Sorgfalt als Synonym für die Gewissenhaftigkeit und Genauigkeit. Mit Blick auf den Umgang eines Menschen und das Verhältnis zu anderen, wird Sorgfalt als Synonym von Behutsamkeit, Betreuung, Rücksichtnahme und Pflichtbewusstsein verstanden. Anhand dieser Beispiele werden die Facetten der Sorgfalt ganz deutlich. So gibt es die Sorgfalt mit Blick auf ein Objekt und die Sorgfalt, die anderen Menschen entgegengebracht wird.

Kann man “Sorgfalt” erlernen?

Wer einen Hang zum Schludern hat, der wird es schwer haben, sorgfältig zu arbeiten. Auch wer erst in der Ausbildung lernt, was es bedeutet, Berichtshefte sorgfältig zu führen, pflichtbewusst in den Ausbildungsbetrieb und zur Berufsschule zu gehen, fängt vergleichsweise spät an. Die Facette der Sorgfalt, bei der es darum geht, Aufgaben gewissenhaft auszuführen, ist in der Praxis leichter zu erlernen (weil meist ein Handbuch vorliegt, dem gefolgt wird), als der sorgfältige Umgang mit Menschen. Dieser ist zum großen Teil Veranlagung und hängt auch vom Gespür des Menschen für Unausgesprochenes ab.

Die Auswirkung mangelhafter Sorgfalt für Ihr Unternehmen

Mit Blick auf die Aspekte der Sorgfalt kann es zu zweierlei Folgen im Unternehmen kommen, wenn eben diese fehlt: Wer nicht sorgfältig gegenüber Objekten und Prozessabläufen ist, der setzt die Qualität der Produkte aufs Spiel. Wer indes nicht sorgfältig mit den Kollegen umgeht, wird anecken und hat keinen guten Stand im Team. Sie suchen nach sorgfältigen Mitarbeitern? Dann lassen Sie es uns gemeinsam tun!

Einstellungstest im Auswahlverfahren: Sorgfalt

Test hier downloaden

Anfragen